Top

Informatik / Digitale Grundbildung

Die Digitale Grundbildung

Mit dem Schuljahr 2022/23 wird an
den Mittelschulen und AHS-Unterstufen
der neue Pflichtgegenstand
„Digitale Grundbildung“ eingeführt.
Alle Schülerinnen und Schüler der
5. bis 7. Schulstufe werden dann den
geschickten und sicheren Umgang
mit digitalen Medien erlernen. In jeder
Schulstufe wird „Digitale Grundbildung“
im Umfang von mindestens einer
Stunde pro Woche unterrichtet.

 

********************************************************************************************

 

Wahlpflichtfach Informatik

ECDL (=European Computer Driving Licence)

Dabei handelt es sich um ein europaweit anerkanntes Zertifikat. Geprüft werden an der MS Arnfels vier Module:

Modul 1               Grundlagen der Informationstechnologie

Modul 3               Textverarbeitung (Word)

Modul 6               Präsentation (Power Point)

Modul 7               Information und Kommunikation (Internet)

Innerhalb von 2 Jahren können 4 Teilprüfungen (= Module) absolviert werden.

In der 7. Schulstufe und 8. Schulstufe, mit jeweils 2 bzw. 3 Wochenstunden, kann man das Wahlpflichtfach Informatik (ECDL) wählen. Pro Klasse werden 2 Module erarbeitet. Am Ende eines Halbjahres werden die Prüfungen über die entsprechenden Module von einem autorisierten Prüfer, der an die Schule kommt, abgenommen. Die Ergebnisse werden in eine Prüfungskarte (= skills card) eingetragen.